Gruppenspieltag Nummer 2

Bayern: raus. Dortmund: raus. Walters Frösche: 1. Liga.

Die letzten Ereignisse der Fußballwelt sind wahrlich nicht für den gemeinen Fan unseres so geliebten Spieles. Aber da das Leben nun mal kein Wunschkonzert ist (Xaviers Wunschkonzert läuft übrigens auch am Freitag um 20:15 auf Sky 1 und on demand) und wir an dieser Stelle nicht den Sand in den Kopf stecken, sorgen wir halt dafür, dass die Woche doch noch ein versönliches Ende nimmt und lassen die Gruppen C und D um die Qualifikation zur 1. und 2. Liga spielen.

Besonders Gruppe D verspricht viel Spannung im Dreikampf zwischen Bendtners Söhne, FC Balladasdarayn Jena und RB Hobelbank Jena 2 um die begehrten 2 Aufstiegsplätze. Doch das Zünglein an der Waage spielt hier der Underdog SuFF Jena, die gewiss eine kleine Außenseiterchance wittern.

Gruppe C hingegen ist eine wahre Wundertüte: Leider Dabei ist auch wieder geil und AZADs Paradieskicker, das mit Abstand sympathischste Team der Gillette Uni-Liga Jena, spielen als Traditionsmannschaften gegen das noch recht junge Welcome Unisport Jena und die Lokscher aus Eisenbahn, die noch ein komplett unbeschriebenes Blatt sind.

Kleine Anmerkung: Schaut euch bitte die Schiriansetzungen an und kommt eigenständig zur Orga, um Pfeifen abzuholen und Torschützen anzusagen, da nur Hannes da ist und er sich, obwohl wir das alle sehr begrüßen würden, sich nicht zweiteilen kann.

In voller Sehnsucht und Liebe, eure Uni-Liga Orga!